aemedia_GolfCity_goes_crowd

GolfCity goes Crowd – 1. Crowdinvesting im Golf

Die Clubhaus AG ist einer der renommiertesten Golfanlagenentwickler und -betreiber in Deutschland. Das von dem Unternehmen mit Sitz in Lüneburg bei Hamburg entwickelte Anlagenkonzept GolfCity gilt als innovativstes Zukunftsmodell der Branche. So hat der europäische Golfunternehmer-Verband (EGCOA) GolfCity als bestes Zukunftskonzept Europas mit dem „Grow the Game“-Award ausgezeichnet. Zur Teilfinanzierung einer weiteren, neuen Golfcity-Anlage in München Puchheim, nach Köln Pulheim der zweiten in Deutschland, geht das Unternehmen nun erneut neue Wege und bietet erstmals in Deutschland ein Investmentangebot im Internet – ein so genanntes Crowdfunding.

AEMEDIA begleitet das erste Crowdfunding für eine Golfanlage in Europa mit umfassenden Leistungen in den Bereichen Presse, PR und Werbung. Ziel der Kampagne ist es, innerhalb von 90 Tagen insgesamt 750.000 Euro von Anlegern aufzunehmen. Die Resonanz unmittelbar nach dem Start ist uneingeschränkt positiv. Bereits nach wenigen Tagen hatten die Anleger 350.000 Euro investiert.

Die Clubhaus AG mit ihrer 100%ige Tochter GolfCity Puchheim Gutshof Harbeck GmbH richtet sich bei ihrem Investmentangebot über das Internet in erster Linie an die eigenen, zufriedenen Kunden. Das sind deutschlandweit  mehr als 20.000 Personen. Ziel der Kampagne ist es, mit den von Anlegern aufgenommenen 750.000 Euro in Form partiarischer Nachrangdarlehen den zweiten von drei Bauabschnitten für die GolfCity München Puchheim zu finanzieren. Dabei sollen neben Vertrauen in das Unternehmen und Interesse an einem hervorragenden Golfprodukt eine halbjährlich ausgezahlte, fixe Rendite von 4%, ein Erfolgsbonus von zusätzlich bis zu 2%, eine Besicherung der Investorengelder über das Erbbaurecht sowie zahlreiche Vergünstigungen für aktive Golfer, so genannte „Perks“, die Anleger überzeugen.

Der Golfmarkt in Deutschland entwickelt sich seit Jahren unter seinen Möglichkeiten. Schuld daran ist unter anderem das verfehlte und „rein auf Premiumkundschaft ausgerichtete Anlagenkonzept“ etablierter Anbieter, weiß Ulrich Kastner, Vorstand der Muttergesellschaft Clubhaus AG. Ein Umstand, der für Anlagenentwickler auch die klassische Finanzierung durch Banken erheblich erschwert. Dabei biete der deutsche Markt und besonders das GolfCity Konzept erhebliches „Aufholpotential gegenüber anderen internationalen Märkten“. GolfCity ist mehr als das allgemein gültige Klischee vom elitären und komplizierten Golfsport. Der Sport bietet nicht nur gesunde Entspannung abseits vom Alltagsstress im Grünen, er kann auch offen gelebt, spontan in den urbanen Alltag integriert und schnell sein. GolfCity bietet genau das. Die Anlagen sind in weniger als 30 Minuten vom Stadtzentrum mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder dem Auto zu erreichen.

www.golfcity-crowdinvesting.de

.

Posted on 29. Juni 2015 in Allgemein

Back to Top